Milo erklärt „Politischer Korrektheit“ den Krieg: 10 Millionen Dollar-Klage gegen Simon & Schuster

Ursprünglich veröffentlicht auf philosophia perennis:
Das skandalträchtige schwule Enfant terrible der Neuen Rechten in den USA Milo Yiannopoulos hat sein Comeback in Miami gefeiert und angekündigt, $12 Millionen Dollar für sein neues Medienunternehmen Milo, Inc. gesammelt zu haben. Ein Gastbeitrag von Collin McMahon Der konservative Provokateur war während des US-Wahlkampfs 2016 zum intellektuellen…

Hepatitis A-Epidemie in Berlin ausgebrochen

Ursprünglich veröffentlicht auf philosophia perennis:
(David Berger) Schon seit einigen Monaten warnt die schwule Dating-App Grindr vor einer extremen Zunahme der Hepatitis A in Berlin. Doch die Homo-Medien haben, wenn überhaupt nur etwas verschämt und am Rande davon Kenntnis genommen und Bericht erstattet. Seit heute können auch die großen Medien dazu nicht mehr…

Wenn aus einer gewalttätigen „Gruppe junger Männer“ auf einmal ein Deutscher wird …

Ursprünglich veröffentlicht auf philosophia perennis:
(David Berger) Nach einem gewalttätigen Übergriff auf einen homosexuellen Mann in München war in dem Augenzeugenbericht und dem privaten Suchaufruf noch von einer Tätergruppe dreier junger Männer die Rede. Nachdem der Verdacht laut wurde, dass es sich dabei um Täter mit muslimischem Migrationshintergrund handeln könnte, wurde aus der Tätergruppe…

Zum Todestag des homosexuellen Freiheitskämpfers Pim Fortuyn

Ursprünglich veröffentlicht auf philosophia perennis:
Ein Gastbeitrag von Daniel Krause Vor genau fünfzehn Jahren, am 6. Mai 2002, wurde der niederländische Freiheitskämpfer und homosexuelle Islamaufklärer Pim Fortuyn von einem Linksradikalen erschossen. Anlässlich des Todestages Fortuyns veröffentlichen wir hier ein Kapitel aus dem Buch „Allahs ungeliebte Kinder – Lesben und Schwule im Islam“ des…

Alice Weidel: „Medien haben haltlose Storys produziert und unsere intimste Privatsphäre an die Öffentlichkeit gezerrt“

Ursprünglich veröffentlicht auf philosophia perennis:
(David Berger) Es gehört mit zu den festen Regeln eines seriösen Journalismus, dass man das Privat- und besonders das Intimleben von Politikern oder anderen Personen des öffentlichen Lebens nicht in die Öffentlichkeit zieht, um es politisch gegen sie zu instrumentalisieren. Aber inzwischen ist es mit dieser Regel nur…