Sind sie nicht ein schnuckliges Pärchen? David Berger und Alice Weidel gewinnen Mister- und Misswahl

Jürgen Fritz Blog

Von Jürgen Fritz

David Berger und Alice Weidel wurden von der Berliner Aktivistengruppe „Enough is enough“ zu Mister und Miss Homophobia 2017 gewählt. Das Aberwitzige dabei: Beide sind selbst bekennende Homosexuelle, die ihre sexuelle Orientierung offen und ganz normal, ja gutbürgerlich ausleben. Was steckt in Wahrheit hinter dieser Wahl?

David Berger und Alice Weidel – Sind sie nicht ein schnuckeliges Paar?

Letztes Jahr gewann den von der Berliner Aktivistengruppe „Enough is enough“ erfundenen Titel, dem eine Abstimmung mit deutlich frauenfeindlichen Tönen einherging, noch die AfD-Politikerin Beatrix von Storch. Das war den Homofanatikern jedoch noch nicht genug. Dieses Jahr kürte man deshalb gleich zwei offen mit ihrer Homosexualität umgehende Persönlichkeiten. Und zum ersten mal auch einen Mann: Alice Weidel und David Berger, „Miss und Mister Homophobia“.

Miss Homophobia

Unsere Super-Demokraten von Enough is enough gaben zur Kür der Preisträger folgendes bekannt:

„Ihr habt sie gekürt: Die offen lesbische AfD-Politikerin und der offen schwule…

Ursprünglichen Post anzeigen 592 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s