Ex-Pornostar Jordan Fox: Die Gayszene ist voll mit Drogen-Junkies

Jordan Fox Interview

Jordan Fox im Gespräch mit Gaystream-Chefredakteur David Berger (c) gaystream

Der französische Pornodarsteller Jordan Fox, der vor einem Jahr seine Pornokarriere unterbrach, um ein Studium zu beginnen, hat sich mit eindeutigen und harten Worten zur Verbreitung von Drogen in der schwulen Szene geäußert. Auf seinem Facebookprofil schreibt er:

„Sorry, dass ich das sagen muss, aber die Gay-Szene ist völlig kaputt von Drogen / Pillen….!!!!!! Es gibt massenhaft Leute, die ohne Drogen überhaupt nicht mehr ficken können. Das heißt, dass sie tatsächlich drogensüchtig sind!!!. Traurig für sie, wirklich …“

Und weiter: „Ich bin stolz darauf, dass ich kein Medikament brauche, um glücklich zu sein, dass ich keine Drogen brauche, um guten Sex zu haben … Ich bin stolz, dass ich kein Junkie bin!“

Jordan Fox, der über Jahre hinweg auch als Covermodel für viele Gaymagazine diente, gilt als der Intellektuelle unter den Pornodarstellern.

Advertisements

2 Gedanken zu “Ex-Pornostar Jordan Fox: Die Gayszene ist voll mit Drogen-Junkies

  1. Die Gay-Porno Branche ist schon lange ein ziemlich zerstörerisches Gewerbe! Ich habe vor Jahren Jordan Fox persönlich bei einem Dreh kennengelernt. Er gehört zu den wenigen Darstellern, der diesem ganzen Zirkus mit wachem Auge gegenüber stand! Es gab auch bei Gay Pornos „goldene Zeiten“ – allerdings sind die lange vorbei. Zwischenzeitlich lässt sich in dem Gewerbe fast nichts mehr verdienen. Die Darsteller reisen oft als Escorts um die Welt und machen nebenbei Pornos. Bzw. die Bekanntheit durch die Pornos wird genutzt, um sich als Escort anzubieten. Warum ist dies so – ganz einfach, fast alles ist kostenlos irgendwie im Internet erhältlich und für die Porno-Produktionsfirmen fällt nichts mehr ab! Viele bekannte Unternehmen sind zwischenzeitlich von der Bildfläche verschwunden oder dümpeln vor sich hin. Bei Jordan Fox mache ich mir keine Sorgen – der wird seinen Weg gehen!

    Gefällt mir

  2. Wieso interviewt Herr Berger diesen Pornostar? Als bekennender Chrystal Meth-Konsument (Zitat Berger auf Gayromeo: Lets fuck our brains ouT“ – mit großem T als Hinweis für Tina!!!) kennt er die Szene doch bestens, zumal er doch selbst nach Absprache fickt…da könnte er doch einfach berichten was in seinem Schlafzimmer so abgeht, bare und verpeilt….

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s