Scharia, Burka und Gefängnis: So denken britische Muslime über Frauen, Juden und Homosexuelle

Die überwältigende Mehrheit der in Großbritannien lebenden Muslime wollen, dass Homosexuelle wieder im Gefängnis landen. Sie glauben, Juden hätten zu viel Macht und wollen die Scharia wieder einführen. Männer sollen mehrere Frauen heiraten dürfen, die ihnen bedingungslos zu gehorchen haben.

Vor einigen Wochen schockierte ein Interview mit einem muslimischen Geistlichen aus London die Menschen im Königreich: Dieser kündigte an, dass die Gläubigen bald Schwule und Ehebrecherinnen von Hochhausdächern in London stürzen wollen.

 Zu dem Interview geht es hier: _-> „Wir werden euch von Hochhausdächern stürzen!“

 Damals ging die TV-Sendung noch davon aus, dass der fanatische Geistliche nur für eine kleine Minderheit der Muslime in England spricht. Nun hat das Meinungsforschungsinstitut ICM die Briten eines besseren belehrt.

Bei genauerem Hinsehen sind es 80% der Muslime, die Homosexualität unter Strafe stellen wollen

 Für die TV-Sendung „What British Muslims Really Think“, die auf Channel 4 lief, wurden in der repräsentativen Studie 1000 Muslime befragt, wie sie über die Sharia, Homosexualität und Frauenrechte denken. Die Ergebnisse waren schockierend.

 Mehr als die Hälfte (52 %) der befragten Muslime stimmten dafür, Homosexualität strafrechtlich zu verfolgen. Was viel der über den Vorfall berichtenden Homo-Medien in Deutschland bewusst verschweigen: Nur 18 % sprachen sich gegen eine Kriminalisierung von Homosexualität in Groß Britannien aus, der Rest (30 %) wollte sich dazu nicht äußern.

Experten gehen aber davon aus, dass er wie die Mehrheit denkt, dies nur nicht zu sagen wagt. Denn in der nichtmuslimischen Bevölkerung des Königreichs stimmen lediglich 5 % der Menschen für eine Wiedereinführung der Kriminalisierung gleichgeschlechtlicher Sexualität.

„Juden haben zu viel Macht“

Auch die anderen Umfrageergebnisse sind schockierend: Jeder vierte Muslim ist der Ansicht, dass die Scharia in Großbritannien eingeführt werden sollte und knapp 40 % finden, Juden hätten zu viel Macht. Ähnlich düster sieht es bei den Frauenrechten aus: Etwa ein Drittel stimmt dafür, dass auch ein britischer Muslim mehr als eine Frau besitzen sollte, 39 % gehen davon aus, dass Frauen immer ihrem Ehemann gehorchen müssen.

 Der Deutschlandfunk bemerkt dazu: „Muslimische Männer beeinflussten ihre Söhne und Enkel, sagt Noshaba Hussain, die Direktorin einer staatlichen Schule in Birmingham war:

 „Die Jungen haben sich wie eine Gedanken-Polizei verhalten: Sie haben Mädchen auf den Kopf gehauen, wenn sie kein Kopftuch getragen haben. Ein Neunjähriger sagte einmal zu mir: ‚Warum bist Du nicht verhüllt? Das machen doch sonst nur Schlampen‘. Dies sollte kein akzeptables Verhalten sein an einer britischen Schule.“

 Redet mit den Muslimen, die in Europa leben wollen, endlich Klartext!

 Man kann also nach der Studie davon ausgehen, dass etwa 80% der Muslime in England mit dabei wären, wenn der eingangs erwähnte Geistliche seine angekündigte Bestrafungsaktion für Homosexuelle durchführen würde.

 Fachleute in Groß Britannien sind sich inzwischen einig, dass die „Integration britischer Muslime die vermutlich schwerste Aufgabe ist, vor der wir je standen“. Man müsse sich endlich vom „seichten Multikulti verabschieden“ und klare Forderungen an Muslime stellen, die in Europa leben wollen. Länder wie Deutschland werden diese Lektion erst noch lernen müssen …

© Screenshot youtube

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s